Thomas Kohl

Thomas Kohl malt Landschaften – Landschaften, die oft karg und leer wirken, verschwommen und fern, nicht definiert, ohne Zeichen von Kultur und Zivilisation. Voraussetzung einer solchen Malerei ist eine besondere Nähe zur Natur, denn Landschaft ist für den Künstler ein Modell, das hilft die Natur zu verstehen. Er malt
verinnerlichte Bilder, nicht in der Natur, sondern im Atelier;
fließende Neuschöpfungen des aus der Ferne Wiedergesehenen.
Malerei wird zum naturparallelen Prozess, zur Ausdrucksenergie eines inneren Sehens, in dem Erinnerung, Traum und Utopie aufgehoben sind.

BIOGRAPHIE

1960 in Düsseldorf geboren
1979–81 Sprach- und Philosophiestudium an der Universität Düsseldorf
1981–88 Studium der Bildhauerei und der Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschüler von Gerhard Richter
1990 Artiste en Résidence, Musée Villefranche
1990 Arbeitsstipendium der Stadt Marseille
1991–92 Stipendiat der Villa Arson, Nizza
1992 Stipendium Deutsch-Französischer Kulturrat
1992 Stipendiat der Stiftung Künstlerhaus Boswil, Schweiz
2000 Burgund-Stipendium, Dijon
2001 Reisestipendium des Landes NRW, Dordogne
2004 Reisestipendium des Landes Rheinland-Pfalz, Marokko
seit 2015 Lehre der Malerei und Zeichnung am Institut für Künstlerische Keramik und Glas der Hochschule Koblenz
Lebt und arbeitet in Geilnau und Köln

AUSSTELLUNGEN

(Auswahl)
2015 Pulchri, Den Haag, Dänemark
2015 Pinakothek der Moderne, München
2014 Galerie Florian Trampler, München
2013 KAF Fulda
2011 Galerie Florian Trampler, München
2010 Städtisches Museum Kalkar
2008 Kunstsammlungen der Stadt Limburg
2008 Galerie Patrik Fröhlich, Zürich
2007 Galerie Andreas Brüning, Düsseldorf
2007 Galerie Michael Heufelder, München
2006 Galleri Tonne, Oslo
2005 Galerie Epikur, Wuppertal
2005 Galerie Andreas Brüning, Düsseldorf
2005 Galerie Heufelder-Koos, München
2004 Altana Kulturforum, Sinclair Haus, Bad Homburg v. d. Höhe
1999 Von der Heydt-Museum Wuppertal
1999 Kunsthalle Will
1998 Galerie Patrik Fröhlich, Zürich 1997 Neuer Sächsischer Kunstverein, Dresden
1996 Kunstverein Museum Schloss Morsbroich, Leverkusen 1996 Kunsthalle Darmstadt
1995 Marburger Kunstverein
1993 Galerie Guillaume Daeppen, Basel
1993 Musée d’Art Contemporain, Menton

Thomas Kohl, Eifel, 1989, Öl / Leinwand, 70 x 50 cm, 5.250,00 €

Eifel, 1989, Öl / Leinwand, 70 x 50 cm, 5.250,00 €

Thomas Kohl, Hampton, 2016, Öl / Leinwand, 45 x 130 cm , 10.700,00 €

Hampton, 2016, Öl / Leinwand, 45 x 130 cm , 10.700,00 €

Thomas Kohl, Quinten, 2008, Öl / Leinwand, 100 x 200 cm, 30.900,00 €

Quinten, 2008, Öl / Leinwand, 100 x 200 cm, 30.900,00 €

Thomas Kohl, Stromboli, 15. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Stromboli, 15. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Thomas Kohl, Stromboli, 16. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Stromboli, 16. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Thomas Kohl, Stromboli, 7. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Stromboli, 7. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Thomas Kohl, Stromboli, 8. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Stromboli, 8. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Thomas Kohl, Stromboli, 9. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Stromboli, 9. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Thomas Kohl, Stromboli, 10. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Stromboli, 10. August 2014, Öl / Leinwand, 40 x 30 cm, 2.800,00 €

Thomas Kohl, Stromlandschaft (Edition S), 1996, Aquarell / Bütten, 56 x 76 cm, 790,00 €

Stromlandschaft (Edition S), 1996, Aquarell / Bütten, 56 x 76 cm, 790,00 €

Thomas Kohl, Basalt, 1991, Öl / Leinwand, 70 x 50 cm, 5.250,00 €

Basalt, 1991, Öl / Leinwand, 70 x 50 cm, 5.250,00 €

Thomas Kohl, Hang (4), 1997, Öl / Papier, 51 x 73 cm, 2.950,00 €

Hang (4), 1997, Öl / Papier, 51 x 73 cm, 2.950,00 €

Thomas Kohl, Hang (5), 1997, Öl / Papier, 51 x 73 cm, 2.950,00 €

Hang (5), 1997, Öl / Papier, 51 x 73 cm, 2.950,00 €

Lilla von Puttkamer

Engelbert Becker

Morten Buch

Johanna Kandl

Brigitta Zeumer

Matthias Weischer

Stefan Noss

Holger Bär

Veit Hofmann

Heidi Netzer

Loading _