Henriette Grahnert

Die vorliegende Museumsedition der Leipziger Künstlerin Henriette Grahnert greift auf eine Serie von Malereien mit dem Titel „keeping secrets“ zurück. Auf dem „painter‘s table“ sind verschiedene Gegenstände dekorativ drapiert, unter dem Tisch befindet sich der „Künstlerabfall“, der keine Verwendung mehr findet. Farbspritzer werden durch klar umgrenzte Formen verdeckt und lugen dahinter hervor. Flächige Partien treffen auf angedeutete Räumlichkeit, Gegenständliches auf Abstraktes. Ausgebildet bei Arno Rink an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, gehört Henriette Grahnert zum Kreis der Neuen Leipziger Schule, vertritt aber mit ihren Arbeiten eine sehr eigenständige Position. Sie reflektiert über Malerei und nimmt auf unterschiedlichste Malereitraditionen Bezug wie Hard Edge, Farbfeldmalerei, Pop - Art, Bad Painting oder Minimalismus. In ihren Lithografien überträgt Henriette Grahnert das künstlerische Vorgehen der Malerei ins Druckgrafische. Über die Bildtitel, die häufig kongenial das Dargestellte auf einer sprachlichen Ebene ironisieren, vergleichbar etwa der Beziehung von Arbeit und Werktiteln bei Sigmar Polke oder Martin Kippenberger, findet die Künstlerin zu einer beobachtenden Distanz des eigenen künstlerischen Handelns. So mündet eine ernsthafte künstlerische Auseinandersetzung verbunden mit subtilem Humor in Werke von hohem bildnerischem und intellektuellem Reiz.

BIOGRAPHIE

1977 in Dresden geboren
1997–2004 Studium der Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig
Klasse Prof. Arno Rink
2001 Auslandsstudium an der Glasgow School of Art, UK
2005 Woldemar-Winkler-Förderpreis der Sparkasse Gütersloh
2006 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn
2008 Ernst-Barlach-Preis
2009 Einjähriges Stipendium an der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo
2012 Stipendiat am Centro Tedesco di Studi Veneziani, Venedig
2015 Marianne-Defet-Malerei-Stipendium, Nürnberg
Lebt und arbeitet in Leipzig

AUSSTELLUNGEN

2017 Me Collectors Room, Berlin
2017 Kunstverein Freunde Aktueller Kunst, Zwickau
2016 Kunsthalle Nürnberg
2016 artoxin Galerie, München
2016 Nationales Kunstmuseum & Goethe-Institut Hanoi (Vietnam)
2016 Galerie b2, Leipzig
2016 Weserburg Museum für Moderne Kunst, Bremen
2015 Kunsthalle Gießen
2015 Museum der bildenden Künste Leipzig
2015 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig
2015 Leipzig 2015. Sammlung Hildebrand, G2 Kunsthalle, Leipzig
2014 Galerie Marion Scharmann, Köln
2014 Griffelkunst, Hamburg
2014 Galerie Kleindienst, Leipzig
2013 Volte Studio, Leipzig
2013 Potemka Gallery, Leipzig
2013 Kunsthaus Nürnberg
2013 Klinger Villa, Leipzig
2013 Kunsthalle im Lipsiusbau, Dresden
2012 Frappant, Hamburg
2012 Woldemar-Winkler-Preisträger 1995-2011, Sparkasse Gütersloh
2012 Gallery Baton, Seoul (Südkorea)
2011 Kunstverein Rosenheim
2011 Galerie Alexandra Saheb, Berlin
2011 KW Institute for Contemporary Art, Berlin
2011 Biksady Gallery, Budapest
2011 Schau-fenster, Berlin
2010 Galerie Kleindienst, Leipzig – EINZEL -
2010 Philara e.V. Düsseldorf
2010 Galerie de la Jeune Création, Paris
2010 Martin Gropius-Bau, Berlin
2009 Werkschauhalle, Leipzig
2009 Museum der Bildenden Künste, Leipzig
2009 Blue coat, Liverpool
2008 Stadtgalerie Schwaz (Österreich)
2008 Museum der Bildenden Künste Leipzig
2008 Sutton Lane, London
2008 Kunsthalle Budapest
2008 Cobra Museum, Amstelveen (Niederlande)
2008 Ausstellungshaus M.1 der Arthur Boskamp-Stiftung, Hohenlockstedt
2007 Mead Gallery, Warwick Arts Centre, Coventry (GB)
2007 Residenzschloß Dresden
2007 Schloß Hartenfels, Torgau
2007 Kunsthalle Düsseldorf
2007 Aspen Museum of Art, Aspen, Colorado (USA)
2006 Galerie Kleindienst, Leipzig
2006 Dorothea von Stetten Kunstpreis, Kunstmuseum Bonn
2006 Sutton Lane, Paris
2006 Sutton Lane, London
2006 Hobbyshop, München
2006 Sammlung Essl, Klosterneuburg/Wien
2006 Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf
2005 Sutton Lane, London
2005 Sutton Lane c/o Galerie Ghislaine Hussenot, Paris
2005 Essenheimer Kunstverein, Essenheim
2004 Galerie Kleindienst, Leipzig
2004 Städtisches Kaufhaus, Leipzig
2005 Kunstverein Sulzfeld, Sulzfeld
2002 Kunstraum B/2, Leipzig
2002 Galerie Kleindienst, Leipzig
2000 Hobbyshop, Leipzig

Henriette Grahnert, painter’s table, 2017, dreifarbige Lithografie/Hahnemühle Altworms 300g, Aufl. 20 + 2 AP, Hahnemühle Altworms 300 g, Druckmaß 38 x 29 cm, Papiermaß 52,5 x 39,5 cm, gedruckt von Tobias Reinicke, Leipzig, 590,00 €

painter’s table, 2017, dreifarbige Lithografie/Hahnemühle Altworms 300g, Aufl. 20 + 2 AP, Hahnemühle Altworms 300 g, Druckmaß 38 x 29 cm, Papiermaß 52,5 x 39,5 cm, gedruckt von Tobias Reinicke, Leipzig, 590,00 €

Joe Tilson

Bent Holstein

C. O. Paeffgen

George Pusenkoff

Alona Harpaz

Adriana Molder

Fabian Vogler

Reinhard Stangl

Liron Kroll

Thomas Huber

Loading _