Julia Drahmann

Mit zarten Farben malt Julia Drahmann schöne Gesichter, Gesichter, wie wir sie von Models aus Zeitschriften kennen. Der Hintergrund ist abstrakt gehalten und liefert keine weiteren Informationen, die Gesichter wirken ganz für sich allein. Die Schönheit der dargestellten Personen, die in den Medien üblicherweise eine konstruierte, am Computer geschaffene ist, wird von der Künstlerin in ihrer Malerei dekonstruiert: Das Gesicht bleibt eine leere Fläche, wird teilweise oder ganz übermalt. Die so entstandene Verfremdung der Porträtierten steht damit im Gegensatz zu der naturalistischen Malweise. Drahmann hinterfragt auf diese subtile Weise unser Empfinden von Ästhetik und menschlicher Schönheit.

BIOGRAPHIE

1988 in Osnabrück geboren
2008 Studienbeginn Kunstakademie Münster
2009–14 Malereiklasse H.-J. Kuhna, I. Hohenbüchler, P. Schwer, J. Schmidt
2012 Nachwuchspreis „Meister von morgen” vom Kreis Steinfurt

Lebt und arbeitet in Münster

AUSSTELLUNGEN

2016 Burg Lüdinghausen, Lüdinghausen
2015 Galerie Anette Müller, Düsseldorf
2014 Galerie Anette Müller, Düsseldorf
2014 Examensausstellung, Münster
2013 Kuboshow – Kunstmesse für junge Kunst, Herne
2012 Schwarzbach Galerie, Wuppertal
2011 Kunsthalle des MAM, Rhede
2011 Kunstverein Münsterland, Coesfeld
2011 Galerie Münsterland und AkkuH (Aktuele Kunst Hengelo), Hengelo, Niederlande
2010 Kunstverein Dülmen
2010 loft 113, Münster
2010 Kunstverein Steinfurt
2010 Kuboshow – Kunstmesse für junge Kunst, Herne

Julia Drahmann, L.V., , 2014, Öl / Leinwand, 90 x 70 cm, 2.100,00 €

L.V., , 2014, Öl / Leinwand, 90 x 70 cm, 2.100,00 €

Marc Fairnington

Anders Morgenthaler

Werner Reuber

Ivo Lucas

Volker Hildebrandt

Bent Holstein

Thomas Huber

Stephan Huber

Anna Vovan

Stephan Balkenhol

Loading _