Anselm Schenkluhn

In diesem Jahr wurde ein Absolvent der Weißensee Kunsthochschule Berlin mit der Jungen Edition beauftragt. Anselm Schenkluhn studierte Bildhauerei und hat im Sommer 2015 seinen Abschluss gemacht. Speziell für das DSV Kunstkontor hat der junge Künstler eine Fotografie realisiert, die in vielerlei Hinsicht fasziniert: In eine Werkstattatmosphäre eingebettet ist im Zentrum der Komposition ein aufgebocktes Boot unter einem Kreuzfenster zu sehen. Das Boot, eines der ältesten Bildsymbole, ist eine Metapher für Mobilität, Neugierde und Abenteuerlust, aber auch für Geborgenheit. Die Ambivalenz zwischen Ankunft und Abreise, Beherrschung von Natur und Ohnmacht den Elementen gegenüber, Hoffnung und Verzweiflung werden ebenfalls darin deutlich. Der Titel „Fluchtplan“ lässt vermuten, dass das Boot für einen bestimmten Zweck gebaut wurde und nun darauf wartet genutzt zu werden. Bedeutungsschwer wird dies vom Fenster, Lichtquelle und Öffnung zu einer anderen Welt zugleich, widergespiegelt. Dies untermauert zusätzlich die Symbolkraft des Bootes, dem in diesem Raum die bestmögliche Bühne geboten wird. Der Künstler schafft es, uns die Strahlkraft vieler kleiner einzelner Boote, die ein großes Ganzes schaffen, vor Augen zu halten. Es entsteht ein Assoziationsraum, der auch Gedanken an die aktuellen Ereignisse im Mittelmeerraum und die Frage nach dem Sehnsuchtsort Europa zulässt.
Schenkluhns Arbeiten ist häufig ein spielerisches Moment zu eigen – so auch in dieser Fotografie: Ist der Fluchtplan überhaupt mehr als ein Traum? Vielleicht reicht es aus, dass der Plan in Gedanken durchgespielt, das Boot gebaut wurde? Und wovor flieht der Bootsbauer? Wohin? Aus der Werkstatt hinaus in die weite Welt? Oder hat das Boot, so wie es jetzt in der Werkstatt steht, uns bereits gerettet, sind wir erlöst und können bleiben?

BIOGRAPHIE

1984 in Lübeck geboren
2006–12 Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Kunstpädagogik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität und Staatliche Hochschule für Bildende Künste, Frankfurt
2012 Abschluss Magister an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
2012–15 Studium der Bildhauerei an der Weißensee Kunsthochschule Berlin
2015 Mart-Stam-Preis

Lebt und arbeitet in Berlin

AUSSTELLUNGEN

2015 National Galerie Prag
2015 Showroom, Berlin
2015 Fleetstreet Theater, Hamburg
2014 IHZ, Berlin
2014 Public Art View, Dresden
2014 Kunstpreis Darmstädter Sezession
2014 Aufbau Haus, Berlin
2014 Salon am Moritzplatz, Berlin
2013 Neue Studiogalerie, Frankfurt am Main
2013 Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
2013 Young Triennale, Istanbul
2013 Die Fabrik, Frankfurt am Main
2012 KUBC, Frankfurt am Main
2012 Gallus-Theater, Frankfurt am Main
2012 Spot ON/OF, Offenbach
2011 Tevesgelände, Frankfurt am Main
2011 Aktuelle Formationen, Frankfurt am Main
2011 Galerie Braubachstraße, Frankfurt am Main
2011 Ostend, Frankfurt am Main
2010 The College of New Jersey, Trenton New Jersey, USA
2010 Ostend, Frankfurt am Main
2009 Museum für Kommunikation, Frankfurt am Main
2009 Forum Wissenschaft und Kunst des Hessischen Ministeriums, Wiesbaden

Anselm Schenkluhn, Fluchtplan, 2015, Lambda Print auf Kodak Endura Papier, Aufl. 35, 50 x 70 cm, 150,00 €

Fluchtplan, 2015, Lambda Print auf Kodak Endura Papier, Aufl. 35, 50 x 70 cm, 150,00 €

Christian Awe

James Francis Gill

Stephen Powers

Karin Kneffel

George Pusenkoff

Thomas Locher

Thomas Struth

Stephan Huber

Silvia Hornig

Stephan Balkenhol

Loading _