Beate Bitterwolf

"Plantares", "Floridez", "Aquaterra", "Horizonte" sind die Titel der aktuellen Serien der Malerin Beate Bitterwolf. Sie verweisen auf die große Konstante ihres künstlerischen Schaffens: die Natur als Inspiration. Bitterwolf beobachtet die Natur aus allen Blickwinkeln und Perspektiven: Der Nahsicht auf die organische Welt der Pflanzen schenkt sie genauso viel Aufmerksamkeit wie der Fernsicht auf Landschaften. Ihre Darstellung geht dabei stark ins Abstrakte - Struktur und Bewegung sowie eine Vielfalt an malerischen Techniken sind der Künstlerin wichtiger als die realitätsnahe Darstellung des Motivs. Die Bilder erhalten dadurch eine Wirkung, die den Betrachter vor allem auf emotionaler Ebene anspricht. Die "Horizonte"-Serie zeigt Bitterwolfs neueste Bilder. Tiefe und Weite zeichnet diese Arbeiten aus. Die vielschichtige Malerei lässt den Betrachter immer wieder neue Sichtweisen erkennen und verweist damit auch auf die stetige Veränderung von Landschaften: das Bild muss immer wieder neu im Auge des Betrachters gefunden werden.

BIOGRAPHIE

1961 in Wangen, Allgäu, geboren
1984-87 Studium der Malerei an der Alanus-Kunsthochschule in Alfter, Bonn
1988-89 Freie Hochschule Stuttgart (Fachbereich Kunst)
1989-90 Seminar für Bildtechnik (VBKW) Prof. H. K. Schlegel, Stuttgart
Seit 1989 freischaffend
1989 Kunstförderpreis der Kreissparkasse Immenstadt
1989-91 Vorstandsmitglied des Böblinger Kunstvereins (künstlerischer Beirat)
1989-2008 Atelier Finkenstraße 44, Stuttgart
1990-2011 freiberufliche Dozentin für Malerei
2000 Gründungsmitglied der Künstlergruppe BIKH Rubin
2006 Gründung der "fabrik am see - Akademie am Bodensee für zeitgenössische Kunst"

Lebt und arbeitet in Horn, Gaienhofen

AUSSTELLUNGEN

2017 Galerie Bodenseekreis, Meersburg
2017 ART Karlsruhe
2016 Galerie Sievi, Berlin
2016 Galerie für Gegenwartskunst, Bonstetten, Zürich
2016 Galerie im Gustav-Siegle-Haus, Stuttgart
2015 Autobahnkapelle, Leutkirch
2015 Galerie Arthea, Mannheim
2014 art Karlsruhe mit der Galerie Arthea, Mannheim
2013 Kunstmesse Zürich
2012 Galerie für Gegenwartskunst Elfi Bohrer, Bonstetten, Schweiz
2012 Galerie Arthea, Mannheim
2011 Galerie des Bodenseekreises "Rotes Haus", Meersburg
2010 Galerie Empire Art, Cas Concos, Mallorca
2009 Galerie der Kreissparkasse Bad Boll
2008 Galerie Arthea & Lauth, Mannheim
2007 Orangerie Draenert, Immenstaad am Bodensee
2006 Städtisches Museum, Kirchheim unter Teck
2006 DSV Kunstkontor, in der Kreissparkasse Böblingen
2005 art Karlsruhe, mit der Galerie Kränzl, Göppingen
2004 Städtische Galerie Badstube, Wangen im Allgäu
2004 Künstlermesse im Prediger, Schwäbisch Gmünd
2004 TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Stuttgart
2004 Galerie Kränzl, Göppingen
2002 Autohaus Hahn und Lang, Stuttgart
2002 Böblinger Kunstverein, Waldenbuch
2001 Südwestmetall e. V., Ludwigsburg
2000 Kreissparkasse Esslingen am Neckar

Beate Bitterwolf, Horizonte 15/16, 2005, Pigmente, Sand, Acryl/Leinwand, 70 x 70 cm (mit weißer Schattenfuge, 73 x 73 cm), 2.050,00 €

Horizonte 15/16, 2005, Pigmente, Sand, Acryl/Leinwand, 70 x 70 cm (mit weißer Schattenfuge, 73 x 73 cm), 2.050,00 €

George Pusenkoff

Ruth Bussmann

Rebecca Raue

Adrian Falkner / SMASH137

Julia Drahmann

Morten Buch

Christian Achenbach

Luzia Simons

Stephan Huber

Henning Kles

Loading _