David Schnell

Der Name des Künstlers ist Programm: Schnell. David Schnell. In den Arbeiten des in Leipzig lebenden Künstlers steckt Kraft und Dynamik und man meint die Geschwindigkeit der auf der Autobahn fahrenden Autos förmlich sehen zu können. Er kombiniert die gegenständliche Malweise mit einer Bewegung, die den Betrachter mitnimmt. Die Perspektive und die divergierenden Fluchtpunkte sind ein Charakteristikum von Schnells Kaleidoskop-Bildern. Das fast schwindlige Gefühl, das einen bei einigen Bildern des Künstlers überkommt, trat bei den Menschen im 15. Jahrhundert beim Betrachten der ersten Perspektivkonstruktionen von Filippo Brunelleschi auf. Der Entdecker der mathematisch konstruierbaren Perspektive hat die Geschichte der Malerei entscheidend beeinflusst, und heute lässt Schnell mittels spielerischem Umgang dieser Entdeckung das Bildgefüge ins Wanken geraten. Die Reverenz an den Entdecker der mathematisch konstruierbaren Perspektive ist jedoch nur ein Aspekt der Arbeiten von Schnell. Die fragmentarischen Bildstücke, teils architektonische Elemente, teils abstrakte Farbflächen, erinnern auch an die Grafik der virtuellen IT-Welt, und so schlägt der Künstler auf ästhetische Weise einen Bogen von der Frührenaissance in die Gegenwart.

BIOGRAPHIE

1971 in Bergisch Gladbach geboren
1995–2000 Studium der Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
2000–02 Meisterschüler bei Prof. Arno Rink
2001 Sächsisches Landesstipendium

lebt und arbeitet in Leipzig

AUSSTELLUNGEN

2013 Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
2012 Galerie EIGEN + ART, Leipzig
2012 MODEM Centre for Modern and Contemporary Arts, Debrecen, Ungarn
2012 Museum Boijmans, Rotterdam
2012 Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
2012 Fundación Banco Santander, Boadilla (Madrid)
2011 Museum zu Allerheiligen Schaffhausen, Schweiz
2011 Kunsten Museum of Modern Art Aalborg
2010 Kunstverein Hannover
2010 Gemeentemuseum, Den Haag
2010 Kistefos Museum, Jevnaker, Norwegen
2010 Galerie EIGEN + ART, Leipzig
2010 Museum Frieder Burda, Baden-Baden
2009 Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
2008 Galerie EIGEN + ART, Berlin
2008 ZKM Karlsruhe
2008 Museo d’arte moderna e contemporanea di Trento e Rovereto, Italien
2007 Mönchehaus Museum für moderne Kunst Goslar
2007 Museo de Arte de Ponce, Puerto Rico
2007 Galerie EIGEN + ART, Leipzig
2007 Schloss Hartenfels, Torgau
2006 Parasol Unit Foundation, London
2006 Galerie EIGEN + ART, Berlin
2006 Sammlung Essl, Klosterneuburg, Österreich
2005 Galerie EIGEN + ART Berlin
2005 Arario, Chungnam, Korea
2005 Kunstverein Nürnberg
2004 Galerie LIGA, Berlin
2004 Rubell Family Collection, Miami
2004 Galerie EIGEN + ART, Berlin
2003 Neuer Leipziger Kunstverein im Museum der bildenden Künste Leipzig
2002 Galerie LIGA, Berlin

David Schnell, Autobahn, 2011, Lithografie, 69 x 100 cm, 1.450,00 €

Autobahn, 2011, Lithografie, 69 x 100 cm, 1.450,00 €

David Schnell, Schnitt, 2011, Lithografie, Aufl. 80, 100 x 69 cm, 1.450,00 €

Schnitt, 2011, Lithografie, Aufl. 80, 100 x 69 cm, 1.450,00 €

Norbert Thomas

Hans Peter Adamski

Holger Bär

Árpád Szabados

Virginia Glasmacher

Hein Bohlen

Dellbrügge & de Moll

Peter Rösel

Stephan Balkenhol

David Schnell

Loading _